Sprungziele
Inhalt

Fachangestellter (d/m/w) für Medien- und Infor­ma­tions­dienste (Fachrichtung Bibliothek)

„Zwischen den Zeilen lesen“

Die dreijährige Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek - ist eine nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) anerkannte Ausbildung.

Dieser Ausbildungsweg ist für Personen geeignet, die Freude am Umgang mit Menschen und Medien haben!

  • Abschluss zum Fachangestellten (d/m/w) für Medien- und Informationsdienste- Fachrichtung Bibliothek
  • Verdienst von 1.068,26 € im 1., 1.118,20 € im 2. und 1.164,02 € im 3. Ausbildungs­jahr
  • Verschiedene Qualifizierungsangebote nach der Ausbildung

Welche Rahmenbedingungen gelten für die Ausbildung?

Die Ausbildung beginnt am 01. August. und dauert drei Jahre. Die Probezeit beträgt drei Monate. Während der Ausbildung befinden sich die Auszubildenden in einem Berufsausbildungsverhältnis.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Zunächst finden die Einführungstage statt, an diese schließt sich der der praktische Teil der Ausbildung an. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet in der Stadtbibliothek Celle und in der Multi-Media-Berufsbildende Schule in Hannover statt. Weiterhin werden einige Praktika in anderen Bibliotheken durchgeführt.

Welche Einstellungsvoraussetzungen gelten für eine erfolgreiche Bewerbung?

Notwendige Voraussetzung ist ein Sekundarabschluss I.

Was wird während der Ausbildung vermittelt?

Kennzeichnend für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek, ist die Beschäftigung mit Multimedia und Menschen.

Das Aufgabengebiet ist vielfältig. Es beinhaltet fachgerechtes Beschaffen, Aufbereiten, Ordnen und Vermitteln von Medien, Informations- und Kommunikationstechniken sowie das Beraten von Benutzerinnen und Benutzern.
Zu den weiteren Aufgabenbereichen zählen Veranstaltungsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und Marketing.
Dazu kommen Verwaltungsaufgaben, Betriebsorganisation, Statistik sowie kaufmännische Tätigkeiten und Aufgaben im Kassen- und Haushaltswesen.

Welche Prüfungen sind abzulegen?

Zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres findet die Zwischenprüfung statt, die Abschlussprüfung am Ende des dritten.

Welche Vorteile bietet die Ausbildung bei der Stadt Celle?

Auszubildende erhalten eine monatliche Ausbildungsvergütung in Höhe von 1.068,26 € brutto im ersten, 1.118,20 € brutto im zweiten und 1.164,02 € brutto im dritten Ausbildungsjahr. Pro Ausbildungsjahr gibt es einen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 €. Bei entsprechenden Sparverträgen gibt es außerdem vermögenswirksame Leistungen.

Der Urlaubsanspruch liegt bei 30 Tagen im Kalenderjahr.

Welche Ausbildungsinhalte gibt es?

In der praktischen Ausbildung stehen unter anderem folgende Aufgaben auf dem Lehrplan:

  • Beschaffung, Aufarbeitung und Vermittlung von Medien, Informations- und Kommunikationstechniken
  • Beratung und Betreuung von Kundinnen und Kunden sowie Benutzerinnen und Benutzern
  • Öffentlichkeitsarbeit, Werbemaßnahmen

Was passiert nach der Ausbildung?

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können Sie in unterschiedlichen Bereichen einer Bibliothek eingesetzt werden.
Es bieten sich Archive, Bildagenturen, Informations- und Dokumentationsstellen, Bereiche im Buch- und Medienhandel sowie Verlage an.

Aufstiegsmöglichkeiten bestehen mit Abschluss eines Bachelor-Studiums Bibliotheks- und Informationswissenschaften nach erfolgreicher Ausbildung und mit erforderlichen Studienvoraussetzungen.

nach oben zurück